GEMOS interface controller (GIC)

Der GEMOS interface controller (GIC) wird für das Gebäudemanagementsystem GEMOS als Schnittstellenserver eingesetzt.
Durch verschiedene anwendungsspezifische Treiber wird die Kommunikation zwischen Fremdsystemen und GEMOS
ermöglicht. Die Kommunikation zum GEMOS Server erfolgt via TCP/IP. Über die zwei teamingfähigen Ethernet Anschlüsse auf der Rückseite ist ein redundanter Systemaufbau möglich.

Leistungsmerkmale:

  • LED-Anzeige der Zustände der Empfangs- und Sendeleitungen der seriellen Schnittstellen
  • Einfache Konfiguration der Schnittstellen durch steckbare Module (RS-232 oder RS-485/422)
  • Bis zu 8 potenzialgetrennte Schnittstellenanschlüsse
  • 19-Zoll Einschubgehäuse mit 1 HE (438 × 44 × 320 mm oder als Tischgerät verwendbar (abnehmbare Montagewinkel)
  • Inkl. Betriebssystem, Firmware auf enthaltener SSD
  • 2x Ethernet 10/100Base-T mit RJ45 teamingfähig oder einzeln konfigurierbar, sowie 1x Ethernet 10/100Base-T als Serviceport oder als Anschluss für IP-basierte Subsysteme

Zubehör:

  • Einbaunetzgerät
  • Redundante Spannungsversorgung
  • Mikromodul für GEMOS Universal-Bus
  • Mikromodul zur System- und Spannungsüberwachung mit Sammelstörrelais
  • Mikromodul mit vier Ein- oder Ausgängen